After a year and a half, it has proven that following my heart and coming to Canada was the right choice. Dave and I are a very happy item that just recently got to play music together ("Woiperdinger"), and the beauty of the country just blows me away each time I get out of the city.

Samstag, 11. Februar 2012

Fasching! Helau! Alaaf!

Der Bonifaziusverein veranstaltet jedes Jahr einen Faschingsball, wie ich über den Kirchenchor der deutschen Gemeinde, in dem ich seit Dezember mitsinge, erfahren habe. Da musste ich  nicht lang überlegen!
It's the carneval season in Germany right now (from November 11 till the day before Ash Wednesday) - so it's a must for the German communities abroad to dress up and celebrate as well!!
There's always lots of dancing involved...
Es wurde sehr fleißig getanzt: Ulrike und Toni beim Walzer.
... and of course all the costumes you can imagine.
An unserm Tisch...
Cat and soccer referee in a very serious conversation.
... mit Cherry und Werner.
Marge and Homer Simpson - at the beginning of the night my wig was still standing upright but the more I danced the lower it became. Dave on the other hand enjoyed his mask which allowed him to take a nap here and there...
Eine Woche lang habe ich die Stimme von Marge Simpson perfektioniert (den englischen O-Ton natürlich), damit ich hingebungsvoll "Oh, Homie!" sagen kann!
No worries, it's not real!
Meine ursprünglich richtig hohe Turmfrisur wurde beim Tanzen schiefer und schiefer... Nächstes Jahr tauschen wir, dann kann ich zwischendurch mal heimlich ein Nickerchen am Tisch machen ;-)
Dance, dance, dance
Und wieder tanzen!
Brigitta, who adopted me from the bakery to the church choir :-)
Brigitta, als Pfarrsekretärin und Altstimme im Kirchenchor quasi die Hermansdorfer Inge von Calgary, in einer Verschnaufpause zwischen Kartenverkauf, Essensausgabe und Tanzanimation.
After midnight, everybody helps to clean up the room.
Um 12 Uhr ist Schluss: Jeder hilft beim Aufräumen mit. Alexander alias Bastian Schweinsteiger lässt es sich nicht nehmen, mit dem Fußball im Rucksack und den immer mehr werdenden Luftballons in der Hand den Besen zu schwingen!
For sweeping the floor, Alexander gets to take all the balloons home!

Werners Fotos:
With a hairstyle like that you couldn't hide.
"Jetzt gehma alle, alle, alle an die Bar, an die Bar, an die Bar!"
Yay drinks!

Another tradition: Link arms with your neighbour and go left-right-left-right with your upper body.
Eine Runde Schunkellieder!



Man trifft alte Bekannte...




Traditional Carneval snack: Doughnuts with jam filling!
Krapfen als Nachspeise!






"Is your belly real?"
Alexander untersucht Daves Bauch...




"Not real, but really soft!"
... und befindet ihn für kuschlig!
Getting rid of all the garbage bags I had stuffed the wig with - they were just too heavy after a while.
Die ganzen Mülltüten, mit denen ich meine Perücke ausgestopft hatte, wurden irgendwann zu schwer...





Dave and I play a few Polka songs from Europe.
Um zehn Uhr gewähren wir dem Alleinunterhalter eine Pause. Marge und Homer Simpson spielen ein bisschen bayrische Volksmusik :-)
Schade, dass ich das Video nicht hochladen kann, aber es ist einfach zu lang. Auf facebook sollte es allerdings zu sehen sein.
Beim Zillertaler Hochzeitsmarsch geht's rund!
One couple doesn't want to stop dancing yet. I play some more for them while Dave already packs up his gear.
Und ein besonders hartnäckiges Paar will gar nicht mehr aufhören zu tanzen. Dave packt schon seinen Kontrabass weg, da spiele ich immer noch für sie...





Time to relax and enjoy... Judging from the applause, we didn't play too awful!
Juchu, geschafft! Dem Applaus nach haben wir wohl nicht allzu grob gespielt...
Maybe next year we can do a few more songs.
... und nächstes Jahr können wir bestimmt noch ein paar mehr Stücke!






Der Büttenredner mit seinen größten Fans... Schade, dass sie seine Witze nicht verstanden haben!

Time for a couple more drinks...
Und wieder an die Bar!



Who's got the prettiest wig?
Perücken-Wettstreit zwischen Schiri und Bardame Markus


Midnight, over and out.
Es geht ans Aufräumen...




The first time tonight that Dave takes his mask off - he even drove here wearing it!
Zum ersten Mal an diesem Abend nimmt Dave seine Maske ab. Nicht mal beim Autofahren, und auch nicht in der Tankstelle, wo wir noch schnell Geld abgehoben haben, hat er auf sie verzichtet. Ihr hättet die Gesichter sehen sollen! Hier weiß ja außer den Deutschen keiner, dass Fasching ist :-)









The empty dance floor is just too inviting for our soccer stars!
Luftballon-Soccer zum Abschluss




Lustig war's, wir kommen auf jeden Fall wieder!

Kommentare:

  1. Spätestens jetzt ist klar, von wem Alexander die Frisur geerbt hat :-)
    Ach ja, ich hab noch ne Idee, wie du deiner Haarpracht Halt verleihen kannst: Saug dir eine Saugglocke am Kopf fest und stülp die Perücke drüber. Ist perfekt: nicht schwer, fällt nicht vom Kopf, hat die ideale Form und deine Haare stehen aufrecht...

    AntwortenLöschen
  2. Helau Calgary from Munich -
    you're looking good
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Das ist die Idee! Einer am Nebentisch hatte eine "Haarke" (weißt schon, dieses Drahtkopfmassiergerät) unter seinem Kasperlhut, aber eine Saugglocke wär noch ein bisschen höher. Nächstes Mal dann...

    Helau Munich! Hope you enjoy the rest of the Fasching!!

    AntwortenLöschen