After a year and a half, it has proven that following my heart and coming to Canada was the right choice. Dave and I are a very happy item that just recently got to play music together ("Woiperdinger"), and the beauty of the country just blows me away each time I get out of the city.

Mittwoch, 11. April 2012

Neustart III.

Alles neu macht der April:
Dave's new work place - formerly known as my kitchen
Daves neuer Arbeitsplatz - meine ehemalige Küche :-(
Erst richtet er diesen E-Bass wieder her...
The first two instruments are fixed.
... und am selben Abend sogar noch eine Gitarre. Für das hässliche Design kann Dave übrigens nix, die Dinger kamen so ins Haus!
Easter weekend: Dave and Joe empty the garage.
Osterwochenende: Dave und sein Kumpel Joe räumen die Garage aus.
Diese Bilder entstanden nach anderthalb Tagen (!!) harter Arbeit. Ihr wollt überhaupt nicht wissen, wie es da drinnen vorher ausgeschaut hat. Echt nicht.
This is after a day and a half of hard work!

Ceiling from inside...
Blick von innen an die Decke. Kein Wunder, dass es in der Garage nie trocken war!
... and roof from above.
Oben auf dem Dach.
"Kleinere" Löcher hier und da...

This is why we need a new roof.
... und etwas aufgedrehte Dachpappe. Drum kommt das komplette Dach jetzt runter und ein neues drauf. Und zwar mit Gefälle!
King of the garbage bin ;-)
So schnell schaust du nicht, füllt sich der Abfallcontainer. Mal sehen, ob das Dach noch reinpasst...
Was man nicht alles findet: Weihnachtsdekoration, Schalllplatten, Fahrradzubehör, Instrumente, Brettspiele, Abfallholz, Gartenstühle, Fliesenbruch, Aktenordner, Lampenschirme, Spülmaschine, Computer, Fernseher (interessant von innen betrachtet), tonnenweise Kleidung und Bücher, Möbel, Campingzeug, Geschirr... Alles aus einem anderen Jahrtausend, und leider schlecht erhalten wegen des maroden Dachs.

Jetzt zu meinem derzeitigen Lieblingsthema:
The good news is:
Mein neues Blumenbeet an der Garagenmauer entlang erwacht aus dem Winterschlaf!
Ostermontag
My flowers are waking up!
Dienstag, 10. April: Der erste Krokus blüht!!
Mittwoch, 11. April: weiß, gelb und lila!!


Die Tulpen brauchen noch ein bisschen, vielleicht zu meinem Geburtstag?
And: With 15 degrees it's kind of warm enough to show off my white feet :-)
Ach ja: Heute haben wir die 15-Grad-Marke erreicht, Zeit zum Barfußlaufen also!
So macht Gartenarbeit Spaß - herrlich. Ich halte euch auf dem Laufenden!
Typical Calgary: one day shorts, next day winter coat!
Donnerstag, 12. April: noch mehr weiße Blüten!
Dave uses the cold weather for another repair project.
Der neuerliche Wintereinbruch zwingt Dave übers Wochenende ins Haus...
... wo ein malträtierter Thunderbird auf eine Notoperation wartet.

Montag, 16. April: Der Frühling ist zurück.
Mit noch mehr blühenden Krokussen...
... und diesen eifrigen Gewächsen. Da ich mich nicht mehr daran erinnern kann, was ich im Herbst alles eingepflanzt habe, werd ich mich wohl überraschen lassen :-)

Samstag, 21. April:

video
Dave mit seiner Camping-Kettensäge



Sonntag, 22. April:
Time to tear the old roof off!
Die Garage ist endlich komplett ausgeräumt - Zeit, das Dach runterzuschmeißen!

Was wir unter dem Dachpapp ausgraben, ist gelinde gesagt schockierend: An vielen Stellen schlägt der Hammer direkt durch die Sperrholzplatten, das Dach bröselt uns sozusagen unterm A**** weg! Mit zwei alten Schranktüren (die waren zufällig in einer trockenen Ecke der Garage gelagert) bauen wir eine mobile Brücke, auf der wir von nun an ausschließlich rumsteigen.
How pathetic is that? Looking at what's under the roof tar, you understand why we use two old cabinet doors to walk on from now on...


Montag, 23. April:
An dieser einen, höchst professionell verlegten Leitung an der wie bereits erwähnt äußerst wetterfesten Decke hängen sechs Glühbirnen. Ist mir bisher nie aufgefallen, weil vier davon gar nicht brennen.
little electrical digression...
Half the roof is gone, we call it a day!
Das halbe Dach ist geschafft, Feierabend!

Freitag, 4. Mai:

 Endlich blühen die ersten Osterglocken!
In German, we call those flowers "Easterbells". But I see now why you couldn't name them like that in Canada...
Samstag, 5. Mai:
Calgary. Of course!
 Kein Kommentar.
Sonntag, 6. Mai:
There's no bad weather for Dave: He just switches between the garage roof and his workshop in the kitchen!
Dank der Wetterlage ist mal wieder eine Gitarre fertig geworden...
... während das Dachprojekt ruht. Wenigstens sind Dave und Joe neulich mit dem alten Glump fertig geworden (hat tatsächlich alles in den Abfallcontainer gepasst)! Heute wird das Material für das neue Dach besorgt.
Tulips in the morning sun
Das Tulpenbeet unterm Apfelbaum in der Morgensonne.
I built these steps spontaneously when I cut the old fence boards last week.
Meine spontan selbstgebaute Treppe zum hinteren Gartentürl runter.
Hopefully the tulips make it to my birthday!
Die Osterglocken haben sich vom Blitzschnee erholt, und auch die Tulpen spitzen weiterhin fröhlich in die Höhe. Ob die zu meinem Geburtstag schon blühen??

Kommentare:

  1. Auf das schöne Wetter kann man direkt neidisch werden, die 15° erreichen wir hier im Norden im April wahrscheinlich nicht mehr. Aber dafür müssen wir auch keine Garagen-Ruinen entrümpeln :)
    Ist euer Entschluss eigentlich schon fix, Kanada nächstes Jahr den Rücken zukehren oder habt ihr doch schonmal dran gedacht, das neue Visum auszuschöpfen?
    Liebe Grüße, Moritz

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Beiden,

    das schaut ja toll aus. Da könnte ich mich fast daheim fühlen - jede Menge Arbeit. ;-)

    Wünsche euch natürlich viel Glück für euer neues Projekt und drücke Dave die Daumen!

    VG
    Tom

    AntwortenLöschen
  3. Mei süß, deine Blümchen!! Bei mir sind sogar die Lilien schon wieder ca 30 cm hoch!!Denk fei dran, die Rose etwas zu zu schneiden, aber ersrt wenn es wärmer ist!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  4. @ Moritz: Nur kein Neid, im Moment schneit's, was es schneien kann. Hab heute wieder Socken und Schuhe an.
    Das Visum werden wir nicht voll ausnutzen; ich will heim und Dave will mal weg von hier. Wir können es echt kaum noch erwarten! Allerdings erleichtert uns die längere Aufenthaltserlaubnis den Abschied von Kanada enorm, da ich in Ruhe einen Nachfolger anlernen und dann in Altersteilzeit gehen kann, um hier das Haus auszuräumen und alles auf unsere Reise und den Umzug vorbereiten kann.
    @ Tom: Gibt's schon wieder neue Fotos von euerm Hausbau? Wie war dein Geburtstag?
    @ Moni: Jaja, Angeberin. Dafür blühen zu meinem Geburtstag die Tulpen und an Pfingsten die Osterglocken. Dein Rosenstock bleibt noch bis zum 20. Mai unter seinem Winterschutz, dann schneid ich ihn zu.

    Schöne weihnachtliche Grüße an alle und danke für's Daumendrücken! Dave nutzt das Schneewetter für Musikunterricht und Hausarbeit, so kann's ruhig weitergehen!

    AntwortenLöschen
  5. Na, jetzt schauts ja temperaturtechnisch schon mal besser aus. Hoffe es regnet euch jetzt nicht in die Garage. ;-)

    Neue Bilder gibts nicht. Momentan sind wir eher an Kleinigkeiten dran. Man sieht nix, aber es dauert lange.*g*

    Geburtstag war gut. Bloß leider mussten wir, wegen einem kurzfristigen Wintereinbruch, auf das Grillen verzichten.

    AntwortenLöschen